Großbeeren

Nächster Termin

Derzeit keine Termine

Alle Termine

Letzte Meldung der FDP Großbeeren

06. Dezember 2018
Ergebnis des beantragten Tagesordnungspunkts der FDP im Bauausschuss vom 3.12.18

Alle Meldungen


Letzte Meldung der FDP Brandenburg

Alle Meldungen


Letzte Meldung der FDP im Bund

Alle Meldungen

Ergebnis des beantragten Tagesordnungspunkts der FDP im Bauausschuss vom 3.12.18

06. Dezember 2018

Für die FDP Grossbeeren ist das Thema "Wohnraum schaffen" nach wie vor eines der zentralen gegenwärtigen Themen. Und hiermit folgen wir dem beschlossenen Leitbild "Wohnraum für mittlere und kleinere Einkommen zu schaffen ". 

 

Zur Realisierung stehen der Gemeinde im Kern zwei größere Siedlungserweiterungserweiterungsflächen -Heinersdorf Nord und das Nördliche Ruhlsdorfer Feld- zur Verfügung.  Beiden ist gemein, dass Sie erst erschlossen und bebaut werden können, wenn der Flächennutzungsplan, der sich mit Stand 2015 im Entwurfstadium befindet, zeitnah in Kraft tritt. Ein anschließend zu verabschiedener Bebauungsplan ist natürlich ebenfalls erforderlich. 

 

Gerade im Bereich des Nördlichen Ruhlsdorfer Feld stellt sich momentan die Situation so dar, dass die Ankaufgespräche zwischen Gemeinde und Eigentümern- teilweise in Erbgemeinschaft- formal abgeschlossen sind. Leider war es bis dato nicht möglich sämtliche Gespräche erfolgreich zu führen. 

Somit ist eine komplette Bebauung mit Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäuser sowie sozialen Einrichtungen nicht möglich.  Heinersdorf Nord kann ebenfalls noch nicht ertüchtigt werden, da diese Flächen im Landschaftsschutzgebiet liegen und obendrein Gespräche mit den Berliner Stadtgütern, die Eigentümer der Flächen sind, zur geplanten Bebauung geführt  werden müssen. 

Zusammenfassend lässt sich für die beiden avisierten Siedlungserweiterungserweiterungsflächen festhalten, dass eine zeitnahe Bebauung nicht realisiert werden kann. 

 

Welche Alternativen gibt es derzeit?

 

Zum einen können über die WOBAU Großbeeren und zum anderen über private Investoren ausgewiesene kleinere Teilflächen für Wohnungsentwicklung herangezogen werden. Ob dadurch der bestehenden  Bedarf tatsächlich gedeckt werden kann, ist für uns final nicht abzuschätzen. 

Da dieses Thema weder alleine durch die Verwaltung, noch die Politik, umgesetzt werden kann, wurde im Zuge des AGBUF vom 03.12.18 von unserer Seite  der Antrag gestellt sich im I .Quartal 2019 fraktionsübergreifend mit Beteiligung von Experten aus der Verwaltung und für den Bereich Bau- und Planungsrecht zusammenzusetzen. Wünschenswert wäre natürlich auch eine erweiterte Bereitschaft, gerade für den Bereich Ruhlsdorfer Feld, zum Verkauf der Teilflächen bei den Eigentümern zu erzielen. 

Für uns steht fest wir wollen gestalten und im Sinne des Gemeinwohls gemeinsam einen Fahrplan zur Siedlungserweiterungserweiterung entwickeln und das Kernthema vorantreiben, denn "Stillstand ist Rückschritt ".

 

Für die FDP Grossbeeren 

 

Lars Lempio  ( Mitglied im Bauausschuss ) 

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden